Die einzige Bühne ihrer Art in Niedersachsen

Dietrich Kittner
Dietrich Kittner
Nora & Horst Janzen
Nora & Horst Janzen
Nils Wintering
Nils Wintering

Das TAK, auch Theater am Küchengarten, in Hannover im Stadtteil Linden-Mitte ist eine kleine Kabarett-Bühne mit 130 Sitzplätzen. Sie präsentiert bei etwa 170 Vorstellungen pro Saison Satire, Kabarett, Chansons und gehobenen Nonsens. Das TAK ist die einzige professionell betriebene Einrichtung ihrer Art in Niedersachsen.

Vorläufer des TAK war das von Dietrich Kittner 1975 gegründete Theater an der Bult (tab). Dabei handelte es sich um den Keller seines Wohnhauses am Bischofsholer Damm.

 

1987 erfolgte der Umzug in größere Räumlichkeiten im ehemaligen städtischen Badehaus am Küchengarten und die Umbenennung in Theater am Küchengarten. Das 1927 entstandene Gebäude wurde in dieser Funktion bis 1983 genutzt. Am 7. Januar 1987 eröffneten Dietrich Kittner und seine Frau Christel das Theater mit dem Programm „Maden in Germany“. Im Januar 1993 übernahmen Nora und Horst Janzen das Theater und betrieben das TAK als Gastspieltheater bis Dezember 2011. Seit Januar 2012 wird das Theater von Nils Wintering geführt.

 

Seit 30 Jahren steht das TAK - Die Kabarett Bühne für gehobenes Kabarett in der Landeshauptstadt Hannover und dem Land Niedersachsen. Erleben Sie geistreiche Satire und geschmackvollen Humor im Theater Am Küchengarten bei einem Wein und kulinarischen Genüssen. Kabarettisten wie Volker Pispers, Hagen Rether oder Urban Priol haben hier ihre Karriere begonnen. Mit über 200 Vorstellungen im Jahr findet jeder und jede Kleinkunstbegeisterte seine Künstlerin oder Künstler. Feiern Sie mit uns ein Jubiläum, dass in der Kultur Seltenheitswert hat. Willkommen im TAK.

 

Das Theater am Küchengarten in Hannover, kurz TAK, ist die einzige professionell betriebene Kabarett-Bühne in Niedersachsen und nimmt somit einen besonderen Status im Kulturleben der Region ein.

 

Seit der Gründung 1987 gestaltet das TAK sein Programm unter dem humoristischen Motto „Maden in Germany“. Dieses verdeutlicht zum einen die thematische Fokussierung auf Satire, die mit kritischem Unterton Themen aus Politik und Alltag behandelt und durch den Kakao zieht. Zum anderen lässt sich aus dem Motto die positive Einstellung des Hauses gegenüber einer Nachwuchsförderung ableiten. Junge deutsche Talente des Kabaretts dürfen sich hier wie die Maden im Speck fühlen, denn sie bekommen die Chance sich vor Publikum zu beweisen und erste Erfahrungen in einem professionellen Umfeld zu sammeln. Honoriert werden die herausragenden Leistungen der Künstler mit der hauseigenen Auszeichnung „Gaul von Niedersachsen“, den schon beispielsweise Volker Pispers oder Urban Priol erhalten haben, sowie mit dem Nachwuchspreis „Fohlen von Niedersachsen“.

 

Das TAK sieht es als seine kulturelle Aufgabe an, gehobene Satire im Norden Deutschlands zu verbreiten und einem immer größer werdenden Publikum zugänglich zu machen. Mittlerweile präsentiert das Haus neben Gastspielen auch eigene Produktionen und kommt auf insgesamt 170 Vorstellungen pro Saison. Wer qualitativ hochwertige Satire zu schätzen weiß, ist hier genau richtig!