Der Vorverkauf startet am 05. November 2019

 

Shows im Februar 2020

 

01. Februar 2020 | 20:00 Uhr

 

Ninia la Grande | Lesung

 

Preis: 18,- € | erm. 12,50 €

 

Plötzlich zieht da ein Kind ein, in den Bauch, in die Wohnung, einfach so, ohne WG-Casting. Wie wird das wohl? Was passiert, wenn das Kind Ornithologe werden will?
Ninia LaGrande erzählt - Kurzgeschichten, Poetry Slam Texte und Kolumnen - über das Leben als Eltern, als Mutter und dem Mittendrin. Auf welche Ideen fremde Menschen
kommen, wenn sie eine kleinwüchsige Frau mit Kind sehen (Spoiler: sehr abwegige) und warum man sich in all dem Trubel nicht selbst vergessen darf (Spoiler: Feminismus). Der zweite Erzählband der hannoverschen Autorin und TaK-Nachtbardin ist persönlich, erwachsener und vergisst dabei trotzdem ihre Brüste nicht. Ein herrlich komischer und dabei grundehrlicher Einblick in einen ganz normalen Alltag. Was ist schon normal?


02. Februar 2020 | 18:30 Uhr

 

Serhat Dogan | Glücklicher Türke aus Bodenhaltung

 

Preis: 25,- € | erm. 11,50 €

 

Serhat Dogan hat sein Glück gefunden – und zwar da, wo es am unwahrscheinlichsten ist: Als Fahrschüler im Dauerstau rund um Köln; als Animateur unter fitnessbegeisterten deutschen Rentnern in Antalya; und als unfreiwilliger Sextourist in Amsterdam. Und dabei hat er wieder einmal festgestellt: Deutschland ist vielleicht nicht das schönste Land der Welt – aber auf jeden Fall das lustigste.


6. + 7. Februar 2020 | 20 Uhr

 

Reiner Kröhnert | GeTWITTERcloud

 

Preis: 25,- € | erm. 11,50 €

 

Was früher noch die Spatzen von den Dächern pfiffen, wird heute in die Cloud getwittert! Und keiner twittert feiner und gemeiner als der mächtigste Mentalminimalist der Welt.

 Die Welt zwischen Wille und Wahn ist jedenfalls dank Twitter und Co. transparenter geworden. Und genau hier setzt nun der neueste Geniestreich des virtuosen Polit-Parodisten Reiner Kröhnert an: beim satirischen Aderlass der getwitterten Indiskretionen aus den Elite-Zirkeln der Macht. Oder, wie Frank Zappa bemerkte: "Politik ist nichts anderes als die Unterhaltungsabteilung der Rüstungsindustrie.”

 Was will man dem noch hinzufügen? Außer vielleicht Donald Trumps Schlusswort in Sachen Iran: "Wenn wir schon Atombomben haben, dann müssen wir sie auch einsetzen!"


08. Februar 2020 | 20 Uhr

 

Phillipp Scharrenberg | Germanistik ist heilbar

 

Preis: 25,- € | erm. 11,50 €

 

… oder doch nicht? So genau weiß das keiner. Aber was sagt schon der Titel über ein Programm aus? Und eigentlich geht es gar nicht um Germanistik. Sondern um das, was sie aus einem Menschen macht. Einen wie Philipp Scharrenberg etwa, einen Wortfetischisten, der sich die Liebe zur Sprache bewahrt hat – trotz Studium (!). Einen feinsinnigen Reimwerker, den Uhrmacher unter den Verseschmieden, irgendwo pendelnd zwischen PoeTICK und AllTACK. Und einen NERD (kurz für: Nie Echt Richtig Dazugehörend), der immer etwas abseits steht, um das Publikum an seiner Sicht auf die Gesellschaft teilhaben zu lassen. Ein bisschen Philosoph, ein bisschen Querdenker, ein bisschen Klugscheißer – ein philosophischer Querscheißer sozusagen.


09. Februar 2020 | 18:30 Uhr 

 

Christine Schütze | Jetzt: SchützenFest

 

Preis: 25,- € | erm. 11,50 €

 

Was ist eigentlich deutsch? Wie geht Altern in Würde? Was ist mit der „Generation „Maybe“ los? Wie wird ein Loser in Minutenschnelle zum High Performer? Und wie rettet man dann noch die Liebe? Auf solche Fragen findet das Klavierkabarettprogramm „Schützenhilfe!“ Antworten mit Hirn und Temperament. Mit ihrem Programm „Chopin, Charme und Chansons: Machen Sie das beruflich?“ begeisterte Christine Schütze deutschlandweit. Auch in ihrem neuen Klavierliederprogramm „Schützenhilfe“ beschäftigt sich die Hamburger Konzertpianistin und Kabarettistin mit der Liebe und den Worten, dem Alltag und den Sprachhülsen.


12. Februar 2020 | 20 Uhr

 

Birr und Fischer | Stadt, Land, Stuss.

 

Preis: 25,- € | erm. 11,50 €

 

Packen Sie zwei Musiker in einen Raum, Flasche Schnaps dazu, abschließen und Schlüssel wegwerfen. Wenn Sie sie nach ein paar Minuten nicht singen und lachen hören, haben Sie die falschen eingesperrt. Sie haben es verbockt! Peter Fischer und Tilman Birr sind jedenfalls die richtigen. Sie haben sich erst in einer Kneipe und dann in einem Proberaum eingeschlossen. Nach zwei Stunden stand das Programm, sie selbst konnten aber nur noch liegen. Gehobener Unsinn mit Musik. Zwei wie Heizöl und Benzin. Liebe Kinder, versucht das nicht zu Hause! Die Leute, die das hier machen, können das.


13. Februar 2020 | 20 Uhr

 

Alfred Mittermeier | Paradies

 

Preis: 25,- € | erm. 11,50 €

 

Es gibt keinen Ort, der die Menschheit so beschäftigt wie das Paradies. Wo liegt es? Wie sieht es dort aus? Wie komm ich da hin? Und was zieh ich dort an?

Auskunftsfreudige Geistliche schwärmen in den höchsten Tönen, obwohl sie weniger wissen, als ihre Schäfchen glauben. Auch Alfred Mittermeier weiß keinen Deut mehr. Aber falls es dieses Paradies wirklich gibt, dann will er da rein. Doch ganz so einfach ist das nicht! Das größte religiöse Wahlversprechen mit unbestimmbarer Wahrscheinlichkeit hat seine Tücken. „Nur wenn Du brav bist, kommst Du in den Himmel!“ wird einem bereits als Kind infiltriert. Es gibt einen Benimm-Katalog, an dem man sich zu halten hat. Das Leben wird zu einer einzigen Aufnahmeprüfung, die es zu bestehen gilt.


14. Februar 2020 | 20 Uhr

 

Erwin Grosche

Warmduscherreport Vol. 3 - Glanzstücke und Lieblingszenen aus 45 Jahren

 

Preis: 25,- € | erm. 11,50 €

 

Erwin Grosche hat noch einmal die Glanzstücke und Lieblingsszenen aus über vierzig Jahren Kabarettgeschichte ausgepackt. Das ist große Wortkunst und im besten Sinne

des Wortes Kindertheater für Erwachsene. Manchmal staunt man am Ende, warum diese ganz eigene Sicht der Dinge einem noch nicht selbst eingefallen ist, findet auch noch die schrägste Perspektive ganz normal und wundert sich über nichts mehr. Hier kann man sie noch mal erleben: Die Omis mit den neuen Gummistiefeln, die rockenden Nudeln, die NIVEA-Huldigungen, die Allwetterzoo-Münster- Geschichte. Das Kleine wird bei ihm ganz groß. Und das Große klein. Auf diese Weise verteilt er die Proportionen der Welt neu.


15. Februar 2020 | 20 Uhr

 

Thomas Freitag | Europa, der Kreisverkehr und ein Todesfall

 

Preis: 25,- € | erm. 11,50 €

 

Europa! Was für ein erstaunlicher Erdteil! Ein Kontinent, der die Philosophie erfunden hat, die moderne Wissenschaft entwickelt und die Menschenrechte formuliert hat … und der es heute schafft, auf über 3000 Seiten zu erklären, wie viel Wasser maximal durch einen Duschkopf fließen darf. Europa ist eine große Idee. Die Idee, eines Hauses, in dem 28 verschiedene Nationen (je nach Laune vielleicht auch nur 27) zusammenleben und zusammenarbeiten. Wobei jeder, der mal versucht hat, in einer WG mit nur drei Leuten einen Spülplan zu entwickeln, ahnt: Das wird sauschwer! Thomas Freitag wirft in seinem neuen Programm einen scharfen, satirischen und sehr komischen Blick auf Europa… oder das, was davon noch übrig ist.


16. Februar 2020 | 18:30 Uhr

 

Alix Dudel | Rabentanz

 

Preis: 25,- € | erm. 11,50 €

 

Hannover-Premiere
Lieder, Literatur, Musik – von F. Kändler, G. Kreisler, H. Knef u. a. Jazz-Gitarre: Sebastian Albert Es wird eine spannende Mischung. Die Autoren: Friedhelm Kändler, Georg Kreisler, Hilde Knef, Erich Kästner, Joachim Ringelnatz. Vielfältige Jazz-Gitarrensounds, meine Stimme, berührende Worte großer Meister, Spaß am Spiel – alles in allem: ein neuer Hörgenuss.


18. Februar 2020 | 20 Uhr

 

Nachtbarden | Die Lesebühne im TAK

 

Preis: 10,- € | erm. 6,- €

 

Persönliche Grenzerfahrungen, politische Grotesken und peinliche Geheimnisse – die Weltgemengelage drängt den Nachtbarden ihre Themen auf und findet in Hannovers attraktivster Lesebühne Monat für Monat ihre Meisterin. Johannes Weigel, Ninia LaGrande, Kersten Flenter und Tobias Kunze versuchen stets aufs Neue, die Welt noch zu verstehen. Das ist sehr komisch, zumal ihnen dabei jedes Mal hochkarätige, ausgezeichnete Gäste aus Literatur und Musik zur Seite stehen. Lassen Sie sich doch einmal überraschen.


20. Februar 2020 | 20 Uhr

 

Anna Piechotta | Leben leicht gelacht

 

Preis: 25,- € | erm. 11,50 €

 

Was macht die heutige Welt mit Ihnen? Sind Sie verängstigt und frustriert? Traumatisiert und wütend? Dann ist es Zeit, sich retten zu lassen! Begeben Sie sich einen Abend lang in die Hände von Anna Piechotta. Stimmgewaltig kämpft sie für Ihre innere Genese und das ganz ohne Psychopharmaka. Lassen Sie sich musikalisch hypnotisieren und überzeugen Sie sich von den Vorzügen, die der Besitz eines Traktors mit sich bringt. Beten Sie mit Anna Piechotta für eine bessere Welt ohne Rosamunde-Pilcher-Filme. Erfahren Sie, wie wohltuend sich der Buckelwalgesang auf Ihre Herzenswärme auswirkt, und lernen Sie an einer triebhaften Ritterliebe, dass man sich nicht gegen die Natur wehren kann.


21. Februar 2020 | 20 Uhr

 

Chin Meyer | Leben im Plus - Kabarett, Geld und mehr

 

Preis: 25,- € | erm. 11,50 €

 

Chin Meyer, Humor-Meister der Finanzwelt und Deutschlands Top-Analyst für Lebensverhältnisse, ist sich sicher: Bisherige große Widersprüche vereinen sich vor unseren Augen zu spannenden Synergien, getrieben von Geld und Politik. Bis vor kurzem galt: trotziges 5jähriges Kind ODER mächtigster Mann der Welt. Verfassungsschutz ODER „Pannen-Dienst“. Mutter aller Probleme-Minister ODER Schraube locker. Doch das alte ENTWEDER – ODER-Denken ist ein Fall für den Misthaufen.

 Chin Meyer dreht die Verhältnisse um, lässt Widersprüche humorvoll zu und inspiriert ein Leben im Plus. Also: Mentaler Veganer sein UND trotzdem Steak essen.


22. Februar 2020 | 20 Uhr

 

Das Geld liegt auf der Fensterbank Marie | GLEICH KNALLT'S

 

Preis: 25,- € | erm. 11,50 €

 

Entwaffnend komisch bis romantisch-melancholische, politisch-agitierend bis kalauern versöhnliche, junge Kleinkunst. Wenn sich das real-fiktive Liebespaar nicht gerade äußerst unterhaltsam verquatscht, singen und tanzen sie selbstkomponierte Lieder, spielen auf der Lichtorgel und führen eine Smartphonie auf. Ein Knaller folgt auf den anderen. Aber ganz leise.


23. Februar 2020 | 18:30

 

Die Frau wird schöner mit jedem Glas Bier

 

Preis: 25,- € | erm. 11,50 €

 

Ein Truck Stop Abend mit Gerhardt & Niggemeier

 Wer kennt sie nicht: „Truck Stop“, die selbsternannten Cowboys der Nation, die die deutsche Sprache für die Countrymusik erschlossen haben. Man muss schon genau hinhören, was sie singen, um die tiefen Weisheiten dieser Gruppe zu erfassen. Das haben Gerhardt & Niggemeier gemacht und herausgekommen ist ein Programm über die Welt, in der Männer noch echte Kerle sind. Und Frauen – naja, eben Frauen.


27. Februar 2020 | 20 Uhr

 

Peter Vollmer | Er hat die Hosen an, sie sagt ihm, welche

 

Preis: 25,- € | erm. 11,50 €

 

Peter Vollmer leistet Lebenshilfe. Für den Mann. Der wird nämlich schon bald auf der Liste der bedrohten Arten stehen. Weil er für nichts mehr wirklich gebraucht wird. Sein Auto fährt demnächst alleine los. Und er selbst findet ohne technische Hilfsmittel nicht einmal mehr den Weg zum Kühlschrank. Wer es dennoch schaffen will, als Vater, Verdiener und Versteher für Frau und Kinder unentbehrlich zu bleiben, muss bereit sein, zu kochen (mit dem Thermomix), gesund zu leben (etwa einmal die Woche) und sich strikt an die verordnete Trennkost zu halten (erst die Fritten, dann die Wurst). Höchste Zeit also, dass die Männer sich erheben und allen klar machen: Auch Gatten können Götter sein!


28. Februar 2020 | 20 Uhr

 

Anka Zink | Das Ende der Bescheidenheit

 

Preis: 25,- € | erm. 11,50 €

 

Comedy mit Arroganz. Von und mit einer erfolgreich- und gutaussehenden Anka Zink. Haben Sie auch so viele Talente, die Sie der Welt zeigen könnten, wenn die Welt dann mal endlich zu Ihnen hingucken würde? Eigentlich weiß es jeder von uns längst: Jetzt bin ich dran! Für Bescheidenheit und Zurückhaltung ist in Zeiten der Selbstinszenierung keine Zeit mehr. Es wird immer wichtiger, wichtig zu sein, sonst kommt man unter die Räder. Alle sind super fit, super talentiert, super schön, super jung, super geil... zumindest auf ihren Selfies. Nur die Normalos sind weg. Jeder längst für sich ein Unikat und in seiner Welt berühmt. Aber wer ist noch übrig, um uns zu bewundern? Und vor allem wofür?


29. Februar 2020 | 20 Uhr

 

Reisegruppe Ehrenfeld | Schnall Dich an, Schatz!

 

Preis: 25,- € | erm. 11,50 €

 

Seit ihrem Studium an der Sporthochschule Köln, standen Maja Lührsen und Theo Vagedes in unterschiedlichen Formationen im Rampenlicht deutscher Kabarettbühnen.

Von ihrem Heimathafen Köln-Ehrenfeld starten sie nun mit ihrem ersten gemeinsamen Programm ,,Schnall dich an, Schatz!“ in die großen und keinen Winkel der Republik. Genial und blitzgescheit sezieren die beiden Skurilitäten des Alltags, sie widmen sich mit Liebe zum Detail den Schrägheiten zwischenmenschlicher Beziehungen und führen ihr Publikum auf das glatte Parkett der gesellschaftlichen Eitelkeiten um es dort mit subtiler Satire wachzurütteln.