Shows im Mai 2018

03.05.2018, 20:00 Uhr

 

TIERE STREICHELN MENSCHEN | ACTIONLESUNG AUS BERLIN

 

20 UHR

 

Sonderpreis: 15,- € | erm. 11,50 €

 

Martin „Gotti“ Gottschild und Sven van Thom sind zusammen TIERE STREICHELN MENSCHEN. So heißt die würzige Actionlesung aus Berlin, bei der einem nicht nur die Ohren, sondern auch Augen, Herz und Testikel schlackern. Und zwar vor Freude.

„Zusammen sind die beiden nichts weniger als unschlagbar.“ GREATEST„Schön bekloppt, absurd und bestechend sympathisch.“ RADIO FRITZ „Alles ist skurril und liebenswert.“ INTRO Seit über 10 Jahren sind Gotti und Sven nun schon im Doppelpack auf den Bühnen der Republik unterwegs und  verbreiten Froh-und Unsinn mit ihrem Humor, 20.000 Meilen unter der Gürtellinie.


04.05.2018, 20:00 Uhr

 

LARS REDLICH | LARS BUT NOT LEAST

 

20 UHR

 

Preis: 25,- € | erm. 11,50 €

 

Der Thermomix unter den Kleinkünstlern: Er singt, swingt, springt von der Sopran-Arie in den Hip Hop, mimt den Rocker, die Diva, zückt die Klarinette für eine Klezmer-Nummer, textet Hits wie „Mandy“ oder „Ladies‘ Night“ brüllend komisch um und unternimmt einen zweistündigen Frontalangriff auf die Lachmuskeln!

Seine eigenen Songs zeugen von Phantasie und grandiosem Humor, wie etwa das Lied über „Schorsch, die einzelne Socke“, die ihren Partner bei 60 Grad verliert.


05.05.2018, 20:00 Uhr 

 

MARCUS JEROCH | SCHÖNER DENKEN

 

20 UHR

 

Preis: 25,- € | erm.11,50 €

 

Mit Begleitung am Bass: Werner Fernow

 

Und weiter tobt der Jeroch. Mit Worten und Bällen. Ein Vergnügen für Herz und Hirn.

 

Sie erleben: gespielte Wortfreude, aber nicht nur.

 

Zuvor und mit Freude begrüßt ist ein Buch erschienen! Mit Texten von Friedhelm Kändler: „Schöner Denken mit WoWo“ – das Spiel der Worte kann nachgeschaut werden. 

 

Im Programm wird es wirbelnd präsentiert, singend sogar. Ob Gegenstände oder Poesie, Wortkaskaden oder Hüftschwung mit Hula-Hoop, Marcus Jeroch überrascht mit seinen eigenwilligen Jonglagen aus Ton und Wirklichkeit.

 

Und bässer noch:

Begleitet und bereichert wird das Programm durch den Bassisten Wolfgang Fernow – und tatsächlich: Bass erstaunt! Sie erleben Marcus Jeroch im Zusammenspiel mit noch ganz anderen Saiten als denen seines Buches. 

 

Poesie wird zum Poedu. Worte schaffen Nähe. Gewohnheit steigt aus der Wortedusche, erfrischt. 

 

Ein intelligenter Feixtanz, eine Massage des Denkens: So wird es schöner! 


06.05.2018, 18:30 Uhr

 

TILMAN BIRR | ... ALLES ANDERE SPÄTER

 

18:30 UHR

 

Preis: 25,- € | erm. 11,50 € 

 

Hass und Wut scheinen cool geworden zu sein. Im Fernsehen lässt man einander nicht mal mehr ausschreien. Debatten wirken nicht mehr wie ein Austausch von Argumenten sondern wie Schlammcatchen im Heim für schwer erziehbare Kinder. Was machen wir da?

Jedenfalls erst mal nicht aufregen. Setzen Sie sich, trinken Sie etwas und schauen Sie sich dieses Programm bis zum Schluss an. Alles andere später.


10.05.2018, 20:00 Uhr

 

FRANK GRISCHEK | AKKORDEON. ABER SCHÖN.

 

20 UHR

 

Preis: 25,- € | erm.11,50 € 

 

„Akkordeon. Aber schön.“ – Frank Grischeks erstes Kabarettkonzert. Mit melodischen, verträumten und sehnsüchtigen Eigenkompositionen, sowie Interpretationen bekannter Stücke, verzaubert Frank Grischek zusammen mit seiner „Borsini Superstar“ das Publikum einen ganzen Abend lang.

Ob Musettewalzer, Tango, Klassik, Jazz oder Irish-Folk – seinem Instrument setzt Grischek dabei keine Grenzen und erklärt, ganz nebenbei, was ein Akkordeon mit Heizkörpern gemein und ein Siebenachtel-Takt mit Eiersalat zu tun hat.


11.+12.05.2018, 20:00 Uhr

 

REINER KRÖHNERT | KRÖHNERT XXL - GROSSES PARODISTENKINO

 

20 UHR

 

Preis: 25,-€ | erm. 11,50 €

 

Wenn Einmetersiebenundneunzig geballte Satire-Power auf die Großen der Weltgeschichte trifft, dann heißt´s - Bühne frei für Reiner Kröhnerts ultraschräges Politpanoptikum in XXL!

Ohne Berührungsängste und gänzlich tabu-befreit, lässt der Meisterparodist seine Puppen tanzen, palavern, heucheln und sich sogar noch posthum um Kopf und Kragen schwätzen...Tote Tyrannen treffen auf lebende Legenden und wenn sich gar Hitler und Honecker um die Deutungshoheit des Hier und Heute streiten, dann hat die „Political Correctness“ erstmal Pause!


15.05.2018, 20:00 Uhr

 

NACHTBARDEN | DIE LESEBÜHNE IM TAK

 

20 UHR

 

Preis: 10,- € | erm. 6,50  € (zzgl. Gebühren im Vorverkauf)

 

Die Nachtbarden sind Johannes Weigel, Ninia LaGrande, Kersten Flenter und Tobias Kunze. Pointiert, abwechslungsreich und skurril nehmen die Lesebühnenautoren monatlich Alltagsbeobachtungen, Zeitgeschehen und Politik auseinander. Dafür laden sie die Hochkaräter der Literatur- und Songwriterszene ein. 2015 ausgezeichnet mit dem Kabarettpreis „Fohlen von Niedersachsen“.


16.05.2018, 20:00 Uhr 

 

BURT BYLER & THE BEARDED SOULS | FOLK-MUSIK AUS DEN USA

 

20 UHR

 

Preis: 9,- € | erm. 5,- €

 

Burt Byler & the Bearded Souls ist die neueste Entdeckung der „Gitarren und Bärte Konzerte“ - Reihe. Burt ist ein neuer Typus von jungen Folk-Sängern aus dem Mississippi Delta, die in ihrer Musik den Wandel von alten konservativen zu neuen Strukturen unterziehen. In seiner Musik kann man den rauhen Süden spüren und die Seele der Sümpfe von Missouri fühlen. Der Künstler ist das erstemal in Deutschland, aber in unseren Nachbarländern Frankreich und Spanien schon jetzt eine Folk-Legende.


17.05.2018, 20:00 Uhr

 

FRIEDEMANN WEISE | DIE WELT AUS DER SICHT VON SCHRÄG HINTEN

 

20 UHR

 

Preis: 25,- € | erm.11,50 €

 

Anarcho-Humor mit Musik „Wenn nur einer das Theater mit einem Lächeln verlässt, hat sich der Abend für mich gelohnt“, und gerade wenn man sich fragt, seit wann Friedemann Weise so handzahm ist, geht der Satz weiter „… vorausgesetzt derjenige bin ich“.

Der Kölner Comedian, Liedermacher und Satiriker zeigt uns in seinem zweiten Soloprogramm „Die Welt aus der Sicht von schräg hinten“. Neben neuen komischen Liedern, skurrilen Onelinern, abstrusen Geschichten und erstklassigen Bilderwitzen bringt Friedemann Weise auch Texte aus seinem neuen Buch mit. Und was das alles mit Uschi Glas zu tun hat, dürfen Sie ruhig schon wissen: Nichts.


18.05.2018, 20:00 Uhr

 

SVEN KEMMLER | TO FUCK OR NOT TO BE - 400 JAHRE SHAKESPEARE

 

20 UHR

 

Preis: 25,- € | erm. 11,50 €

 

Es ist mal wieder Shakespeare-Jahr. Aber was soll der Zirkus um diesen Kerl, den wir da ständig feiern? „Sein oder nicht sein“, schon klar, aber gab es ihn überhaupt? Nach der von Presse und Publikum gleichermaßen hochgelobten »Englischstunde « wendet sich Sven »Seven« Kemmler nun zum Jubiläumsjahr dem ungekrönten König der Hochkultur zu.

Kann das gut gehen? Mit ihrer geneigten Mithilfe bestimmt! Als denn, mit Heinrich dem Fünften gesprochen: »Noch einmal lacht, noch einmal liebe Freunde und füllt mit inn‘rem Zwinkern uns‘re Sitzplätze«


23. + 24.05.2018, 20:00 Uhr

 

MATHIAS TRETTER | POP

 

20 UHR 

 

Preis: 25,- € | erm. 11,50 €

 

Was mit Casting-Shows begann, erreicht in Donald Trump nun endlich seinen sturmfrisierten Höhepunkt: Das Zeitalter des Amateurs. Blogger sind die neuen Journalisten, Hipster die neuen Bierbrauer, AfDler die neuen CDUler. Sänger kriegen den Literatur-Nobelpreis, Kinder erziehen ihre Eltern, das Oval Office ist der neue Hobbykeller. Und außenrum und untendrunter die Welt, die schlingert, dass es selbst den Profis schlecht wird. Die Zehner Jahre: Dilettanz auf dem Vulkan.


25.+26.05.2018, 20:00 Uhr

 

HG. BUTZKO | MENSCHLICHE INTELLIGENZ

 

20 UHR

 

Preis: 25,-  € | erm. 11,50 €

 

Als Captain Kirk und Mr. Spock mal einen entfernten Himmelskörper besuchten, kamen sie anschließend zu dem Fazit: „Es gibt keine menschliche Intelligenz auf diesem Planeten.“ Das funkten sie zur Erde. Einem Planeten, auf dem vor tausenden von Jahren ein paar Leute Stimmen hörten, über die anschließend Bücher geschrieben wurden, worin zu lesen war, dass man so leben muss, wie in diesen Büchern geschrieben steht, oder man kommt in die Hölle.


30.05.2018, 18:30 Uhr

 

DIE FRAU WIRD SCHÖNER MIT JEDEM GLAS BIER | EIN TRUCK STOP ABEND MIT GEHARDT & NIGGEMEIER

 

18:30 UHR

 

Preis: 25,- € | erm. 11,50 €

 

Wer kennt sie nicht: „Truck Stop“, die selbsternannten Cowboys der Nation, die die deutsche Sprache für die Countrymusik erschlossen haben. Man muss schon genau hinhören, was sie singen, um die tiefen Weisheiten dieser Gruppe zu erfassen.

Das haben Gerhardt & Niggemeier gemacht und herausgekommen ist ein Programm über eine Welt, in der Männer noch echte Kerle sind. Und Frauen – naja, eben Frauen. Ironie aus.


31.05. bis 03.06.2018, 20:00 Uhr 

 

RENÉ SYDOW | DIE BÜRDE DES WEISEN MANNES

 

30. MAI - 2. JUNI: 20 UHR | 3. JUNI: 18:30 Uhr

 

Preis: 25,- € | erm. 11,50 €

 

Warum wird die Welt nicht klüger, wenn der Zugang zu Wissen noch nie so leicht war? Warum verarmen Menschen, bei all dem Reichtum der Welt? Woher kommen Hass, Fanatismus und Turbo- Abi? Wer ist Schuld an diesem Elend? Und wer trägt eigentlich die Bürde des weisen Mannes? In seinem dritten Soloprogramm geht der Träger des Deutschen Kabarettpreises etwas weniger laut, aber umso intensiver der Frage nach, was uns zum Menschen macht: Bildung? Wahlrecht? Oder doch nur freies WLAN?

Zum Schreien traurig und schockierend lustig. Dunkel und hoffnungsvoll. Politisches Kabarett auf der Höhe der Zeit.