Shows im Mai 2019

01. Mai 2019 | 20.00 Uhr

 

Faltsch Wagoni | Auf in den Kampf Amore!

 

Preis: 25,- € | erm. 11,50 €

 

In ihrem neuen Programm zeigen sich Faltsch Wagoni von ihrer kämpferischen Seite - engagiert, politisch, verrückt.

Sie spielen die postpunkige Polit-Polka und das Chanson d’Amour im Herzrhythmus der Toleranz. Die Prosperis haben einen wunderbaren Weg gefunden, ihre poetisch-musikalische Ader mit den Themen der Zeit zu verknüpfen. Gemeinsam bieten sie der Dummokratie Paroli. Angefeuert von der zugespitzten Stimmung in der Welt und den eigenen Erfahrungen in der Flüchtlingshilfe setzen sie ein Mut machendes Zeichen, frei nach dem Motto: immer schön rebellisch bleiben, das hält jung!

„Ein brillantes, weil ebenso intelligentes wie unterhaltsames Programm“. (Badische Zeitung)


2. Mai 2019 | 20.00 Uhr

 

Johannes Kirchberg | Kurt Tucholsky

 

Preis: 25,- € | erm. 11,50 €

 

Johannes Kirchberg begibt sich mit Kurt Tucholsky auf eine Entdeckungsreise hin zum Beginn des letzten Jahrhunderts. Und er präsentiert die immer noch aktuellen Themen in dem beeindruckenden Chansonabend HEUTE ZWISCHEN GESTERN UND MORGEN.

Kirchberg singt Tucholsky, er spielt und rezitiert ihn. Mit charmanter Leichtigkeit entführt er in Tucholskys Sicht auf die Welt, erzählt von seinen Reisen, seinen Liebschaften, der Politik und präsentiert Tucholskys scharfzüngigen Humor mit Liedern komponiert von Eisler, Bienert und vor allem Kirchberg selbst.


03. Mai 2019 | 20.00 Uhr

 

Martin Großmann | Kraftier Grottenolm

 

Preis: 25,- € | erm. 11,50 €

 

"…galliger Humor, schauspielerisch umwerfend, ausgereift, schlau, höchst unterhaltsam und zudem und das ist das Schöne, bitterböse.“ (Nürnberger Nachrichten)

"Ein kabarettistisches Theaterstück, ein Weltwirtschaftskrimi - er liefert Indizien, versteckt sie gleichzeitig aber so geschickt, dass man zwar einiges ahnt, aber Genaues bis zum Ende nicht weiß."

(Ingolstadt)

"Ein kabarettistisches Kammerspiel mit herrlich vielgestaltiger Komik und einem hervorragenden Schauspieler" (Mainzer Rhein-Zeitung)


04. Mai 2019 | 20.00 Uhr

 

Mathias Tretter | Pop

 

Preis: 25,- € | erm. 11,50 €

 

„Polemisch, selbstironisch, intelligent, eloquent, unterhaltsam, niveauvoll. Tretter gehört zur allerersten Riege junger politischer Kabarettisten, zu jenen, die nicht in den Fußstapfen eines Granden wie Dieter Hildebrandt versinken würden. Großartig.“ (Göttinger Tageblatt)

Was mit Casting-Shows begann, erreicht in Donald Trump nun endlich seinen sturmfrisierten Höhepunkt: Das Zeitalter des Amateurs. Blogger sind die neuen Journalisten, Hipster die neuen Bierbrauer, AfDler die neuen CDUler. Sänger kriegen den Literatur-Nobelpreis, Kinder erziehen ihre Eltern, das Oval Office ist der neue Hobbykeller.

Genau genommen ist das Jahr..., aber zu Silvester kann man schon mal ein paar Stunden vergessen.


05. Mai 2019 | 18.30 Uhr

 

 Matthias Brodowy | Brodowy und Begleitung

 

Preis: 25,- € | erm. 11,50 €

 

Höhepunkte aus neuneinhalb Programmen

Seit 1989 steht Brodowy auf der Bühne. Erst im Ensemble und seit zwanzig Jahren als Solist. In dieser Zeit hat er neun Soloprogramme geschrieben und auf die Bühne gebracht. Die Quintessenz daraus zeigt er in einem Best-of- Programm, stets gewürzt mit kolumnistischen Kommentaren zum aktuellen Zeitgeschehen.

Matthias Brodowy wurde von Hanns Dieter Hüsch mit dem Kabarettpreis „Das schwarze Schaf“ und 2013 mit dem Deutschen Kleinkunstpreis ausgezeichnet.

„Bis es Euch gefällt“ ist ein Parforce-Ritt mit lauten und leisen Tönen, literarisch und musikalisch und stets auch mit dem Brodowys typischem anarchistischen Nonsens abgeschmeckt. Nur im „Theater am Küchengarten“ in Hannover wird er dabei außerdem von einer kleinen Band begleitet, die sehr TaKtvolle Zwischentöne setzt.


08. Mai 2019 | 20.00 Uhr

 

 Henning Schmidtke | Egoland

 

Preis: 25,- € | erm. 11,50 €

 

Kaufen Sie Milch von Kühen aus Bodenhaltung, auch wenn sie viel teurer ist? Teilen Sie manchmal Ihren Parkplatz mit einem Smart? Dann sind Sie ein Altruist. Und das ist ja auch gut, Mensch. Viel zu Viele sagen: „Wenn jeder an sich denkt, ist an alle gedacht“. Aber wenn jeder an wen anders denkt, auch! Und doch: Immer mehr Menschen werden Meister des Egoismus, sie haben den Ellenbogen raus. Haben Sie sich mal gefragt, wer das überhaupt ist, Ihr Ego? Sie beide sollten sich mal genauer kennenlernen.


09. Mai 2019 | 20.00 Uhr

 

 Michael Frowin | Der Kanzlerchauffeur…..bremst für Deutschland

 

Preis: 25,- € | erm. 11,50 €

 

Ein Programm wie das berühmte Ei: Köstlich ummantelt, knallhart im Kern und voller Überraschungen. Eine Ein-Mann-Investigativ-Boulevardeske.

Er bringt die höchste Frau im Staat um die Ecke. Frowin, der Kanzlerchauffeur. Auch in seinem 3. Programm als Merkels Fahrer umklammert Frowin das Lenkrad so fest wie Merkel ihren Thron und kutschiert sie sicher durch ihr Königreich. Wohlstandsverwahrlosung als Gesellschaftsmodel. Zwölf Jahre Merkel haben Deutschland so mürbe gemacht, dass selbst Jens Spahn Aufregung verspricht!


10. Mai 2019 | 20.00 Uhr

 

Mathias Tretter | Not with a bang, but a whimper

Englischsprachig!!

Preis: 25,- € | erm. 11,50 €

 

That’s globalisation for you: Brits become cooks, and Germans comedians. Not for very much longer, and we will be facing Taliban lapdancers! But, believe it or not, German humour can be as funny as British food yummy. Here comes Mathias Tretter, who is going to show you that Germany has more to contribute to international comedy than just Hitler (who was Austrian, anyway). And the mad hun is even having a shot at it in English!

But don't worry: Mathias Tretter will not sound too Scottish. »More like a light Glaswegian with a heavy southern German accent. In any case you’re in for a multilingual treat!«


11. Mai 2019 | 20.00 Uhr

 

Robert Griess | Hauptsache es knallt!

 

Preis: 25,- € | erm. 11,50 €

 

Ob in Politik, Wirtschaft oder Medien, ob Putin, Trump oder Seehofer, ob in Syrien, Sachsen oder in der Stammkneipe - überall lautet das Motto: Hauptsache, es knallt! Und wie! Im neuen Programm des Kölner Kabarettisten Robert Griess wird scharf geschossen: mit Pointen, Gags und aberwitzigen Szenen. Die "schnellste und frechste Klappe von Köln" (Kölner Stadt-Anzeiger) "zielt, schießt und trifft immer ins Schwarze"(Bonner Rundschau).


12. Mai 2019 | 18.30 Uhr

 

Anny Hartmann | No lobby is perfect

 

Preis: 25,- € | erm. 11,50 €

 

"Anny Hartmann hat verstanden, dass man, um Unterhaltung zu machen, nicht nur Humor braucht - außerdem besitzt sie als Diplomvolkswirtin auch noch Hirn. Sie vereint in ihrer Person also die drei großen H des Kabaretts: Haltung, Humor, Hirn. Das sollten Sie sich angucken." Volker Pispers


15. Mai 2019 | 20.00 Uhr

 

Martin Buchholz | Alles in bester Verfassung

 

Preis: 25,- € | erm. 11,50 €

 

Martin Buchholz denkt mal wieder laut nach – in einer satirischen Spätlese über die Verfassung der Deutschen im 25. Jahr der nationalen Einheizerei.

Vor 70 Jahren ist diese Verfassung in Kraft getreten worden. Man hat das Grundgesetz gleich am ersten Tag verabschiedet. Buchholz hat zwar angekündigt, kein neues Programm mehr zu schreiben, dafür hat er mal wieder ein Buch (neu) verfasst. Daraus liest er. Aber wer Buchholz kennt, weiß, dass es beim Lesen nicht bleibt.


16. Mai 2019 | 20.00 Uhr

 

Erwin Grosche | Warmduscher Report Vol. 3

 

Preis: 25,- € | erm. 11,50 €

 

Hier kann man sie noch einmal erleben: die Omis mit den neuen Gummistiefeln, die tanzenden Badekappen, die rockenden Nudeln oder das athletische Spannbetttuch.

Erwin Grosche hat noch einmal die Glanzstücke und Lieblingsszenen aus über 40 Jahren Kabarettgeschichte ausgepackt. Das ist große Wortkunst. Manchmal staunt man, warum einem diese ganz eigene Sicht der Dinge noch nicht selbst aufgefallen ist.


17. Mai 2019 | 20.00 Uhr

 

H.G. Butzko | Echt jetzt

 

Preis: 25,- € | erm. 11,50 €

 

Wenn man bedenkt, wie viel Einfluss dieses digitale Paralleluniversum bereits auf unser Leben hat, und wie sehr unsere globale Infrastruktur inzwischen von Computerviren und Hackerangriffen bedroht wird, dann muss man feststellen: Die wirklich Mächtigen sitzen nicht auf den Regierungsbänken in den Parlamenten, oder an der Wall-Street, die wirklich Mächtigen sitzen im Silicon Valley.

Und genau dorthin hat HG Butzko diesmal seine investigativen Recherchefühler ausgestreckt, Hinter- und Abgründe beleuchtet, und Erschütterndes herausgefunden. Und zwar erschütternd für das Zwerchfell, aber auch für die grauen Zellen. 


18. Mai 2019 | 20.00 Uhr

 

KBL | Jacqueline Feldmann vs. Georg Clementi

 

Preis: 25,- € | erm. 11,50 €

 Die Ex-Finanzbeamtin Jaqueline Feldmann kann skurriles aus dem Alltag ihrer ihres Traumjobs erzählen: „Kann ich meine Frau als außergewöhnliche Belastung absetzen? Oder gehört die doch zu den Sonderausgaben?“ Aber als sie die Urkunde „Beamtin auf Lebenszeit“ in den Händen hielt, kehrte sie ihrer Arbeit den Rücken und wurd Comedienne.

Mit Liedern, die so schön sind, dass die Zeit stillsteht, wie es ein Kritiker auf den Punkt brachte, die ins Herz, ins Hirn und unter die Haut gehen. Um private Befindlichkeiten, die Lieblingsthemen vieler Liedermacher, schlägt Clementi einen großen Bogen. Er zeichnet ein poetisches Bild des Zeitgeschehens, wobei er sich von Artikeln, Schlagzeilen und Gedankensplittern inspirieren lässt. 


19. Mai 2019 | 18.30 Uhr

 

Die Frau wird schöner mit jedem Glas Bier

Preis: 25,- € | erm. 11,50 €

 

Ein Truck Stop Abend mit Gerhardt & Niggemeier

Wer kennt sie nicht: „Truck Stop“, die selbsternannten Cowboys der Nation, die die deutsche Sprache für die Countrymusik erschlossen haben. Man muss schon genau hinhören, was sie singen, um die tiefen Weisheiten dieser Gruppe zu erfassen. Das haben Gerhardt & Niggemeier gemacht und herausgekommen ist ein Programm über die Welt, in der Männer noch echte Kerle sind. Und Frauen – naja, eben Frauen.


21. Mai 2019 | 20.00 Uhr

 

Nachtbarden | Die Lesebühne im TAK

 

Preis: 10,- € | erm. 6,50 €

 

Persönliche Grenzerfahrungen, politische Grotesken und peinliche Geheimnisse – die Weltgemengelage drängt den Nachtbarden ihre Themen auf und findet in Hannovers attraktivster Lesebühne Monat für Monat ihre Meisterin. Johannes Weigel, Ninia LaGrande, Kersten Flenter und Tobias Kunze versuchen stets aufs Neue, die Welt noch zu verstehen. Das ist sehr komisch, zumal ihnen dabei jedes Mal hochkarätige, ausgezeichnete Gäste aus Literatur und Musik zur Seite stehen. Lassen Sie sich noch einmal überraschen. 


22. Mai 2019 | 20.00 Uhr

 

Sybille Bullatschek | Ich darf das, ich bin Pflägekraft

 

Preis: 25,- € | erm. 11,50 €

 

Die sympathische Schwäbin Sybille Bullatschek ist Altenpflegerin mit Leib und Seele. Mit Ehrlichkeit, einer großen Portion positiver Energie und einem Quäntchen Naivität nimmt sie den Zuschauer mit, in ihren Alltag ins Altenheim. Und der ist alles andere als langweilig!

Erleben Sie das Sommerfest mit Hüpfburg und Bullriding oder machen Sie bei der wöchentlichen Rollator-Ralley mit – in diesem Heim ist nichts unmöglich!Gedankensplittern inspirieren lässt. 


23. Mai 2019 | 20.00 Uhr

 

Vera Deckers | Probleme sind auch kleine Lösungen

Preis: 25,- € | erm. 11,50 €

 

Das lang erwartete neue Kabarettsolo von Vera Deckers nimmt ein Thema ins Visier, das uns alle angeht: Kommunikation! Die verbale Welt, in der wir uns bewegen, ist schließlich gespickt mit Stolperfallen, Fettnäpfchen und brennenden Fragen:

Warum haben im Zug immer die falschen Leute Empfang? Wächst uns allen bald ein „Facebuckel“? Was wird das iPhone 235 können?

Doch die gelernte Diplom-Psychologin Deckers gräbt tiefer und entlarvt die Unterschiede im Sprachverhalten von Mann und Frau.unmöglich!Gedankensplittern inspirieren lässt. 


25. Mai 2019 | 20.00 Uhr

 

Anna Piechotta | Leben leicht gelacht

Preis: 25,- € | erm. 11,50 €

 

Anna Piechotta spielt und singt virtuos für Ihr Seelenheil. Jedes Lied ist ein Plädoyer für Spinner und Verrückte: für Britta, für Dieter, für Sie, für mich, also für uns alle. In nur 90 Minuten lernen Sie sich selbst zu lieben, indem Sie über sich selbst lachen. In nur 90 Minuten! Und Ihr Leben ist wieder leicht gelacht.

Erfahren Sie, wie wohltuend sich der Buckelwalgesang auf Ihre Herzenswärme auswirkt, und lernen Sie an einer triebhaften Ritterliebe, wie einfach es ist, an Geld zu kommen.


26. Mai 2019 | 20.00 Uhr

 

Liederjan | Ernsthaft locker bleiben

Preis: 25,- € | erm. 11,50 €

 

Cool und locker wollen heute viele sein. Aber wie funktioniert das? Einfach so rumlockern geht doch nun gar nicht. Wo sind wir denn? Da müssen ernsthafte Fachleute ran: Liederjan. Mit lockerer Hand aber ernsthaft nehmen Jörg Ermisch, Hanne Balzer und Philip Omlor Alltagserscheinungen und sich selbst auf die Schippe.

Für diese lockere Mischung erhielten die Liederjans schon vor vielen Jahren den „Deutschen Kabarettpreis“. (Ernsthaft)


29. Mai 2019 | 20.00 Uhr

 

Thomas Reis | DAS DEUTSCHE REICHT

Preis: 25,- € | erm. 11,50 €

 

Thomas Reis ist der Ansicht: DAS DEUTSCHE REICHT, aber das Osmanische auch. Österreicht ihm schon lang – und das Amerikanische erst recht. America, China, Russia, Luxemburg first.

2018, das Jahr der düsteren Jubiläen: 14 Milliarden Jahre Urknall, 5 Milliarden Jahre Klimawandel, 300000 Jahre Homo Sapiens, 400 Jahre Prager Fenstersturz, 200 Jahre Karl Marx, 100 Jahre Erster Weltkrieg, 75 Jahre, 80 Jahre Zahnbürste, 60 Jahre Fernbedienung, 50 Jahre Freie Liebe und 5 Jahre AfD – sind genug.

Die Weltpolitik im Spannungsfeld zwischen Wahn und Witz, Fake You und Fuck You, Fliegensterben und Krächz-Populismus. Raketenmännchen balzen um die Wette, weil jeder gern den Größten hätte.


30.+31. Mai 2019 | 20.00 Uhr

auch am 01.Juni 2019

Matthias Brodowy | Gesellschaft mit beschränkter Haltung

Preis: 25,- € | erm. 11,50 €

 

Matthias Brodowy wurde von Hanns Dieter Hüsch mit dem Kabarettpreis „Das Schwarze Schaf“, später dann mit dem „Prix Pantheon“ und dem Deutschen Kleinkunstpreis ausgezeichnet.

Mit seinem neunten Programm bietet er politisches Kabarett mit klarer Kante und musikalischer Note. Zugleich frönt der selbsternannte Vertreter für gehobenen Blödsinn (chief director for a high level bullshit) jedoch stets auch der literarisch verschnürten Albernheit und dem anarchischen Nonsens.