VORSTELLUNGSTERMINE
IM FEBRUAR 2022

25. Februar 2022 | 20:00 Uhr 

 Fällt leider aus!

Anna Piechotta | Liebeslieder zum Entlieben

Preis: 27,50 € | erm. 15,- €

 

Liebe macht glücklich. Das sagt man zumindest immer. Völliger Quatsch. Denn was ist,

wenn man die rosarote Brille vorm Schlafengehen absetzt, der Realität ins Auge blickt und sich fragt: Wie konnte ich je diese Nasenhaare übersehen?

Liebe ist eine Illusion. Egal, wen oder was man liebt: Ein Mann verehrt eine Frau, bis diese sich als Schweinchen entpuppt. Eine Mutter liebt ihre Mutterrolle, bis sie den übrig

gebliebenen Rest ihres Ichs nur noch im Supermarkt spürt. Ein Seniorenheim hofiert

seinen neuen Pflege-Roboter, bis eine Bewohnerin von ihm erdrosselt wird. Liebe ist eine

Kehrtwende. Lassen Sie uns deshalb hinsehen, in wen oder was wir uns verlieben, und

zwar noch bevor wir das große Unglück erleben!

Gnadenlos ehrlich, hoch engagiert und voller Leidenschaft singt die Piechotta ihre

Liebeslieder zum Entlieben. Dem Pathos entrückt, aber immer noch mit einem Hauch von

Disney- Kitsch öffnet sie den Blick auf die Wahrheit. Denn nur wer diese kennt, hat auch

die Chance auf eine wahre Liebe!


26. Februar 2022 | 20:00 Uhr 

 Leider abgesagt!

Benjamin Eisenberg | Pointen aus Stahl & Aphorismen auf Satin

Preis: 27,50 € | erm. 15,- €

 

Benjamin Eisenberg holt in seinem neuen Programm „Pointen aus Stahl & Aphorismen auf Satin“ wieder zum kabarettistischen Rundumschlag aus.

Medien, Politik, Wirtschaft, Demokratiefeinde oder ganz banale Alltagsidioten – der Bottroper Polit-Kabarettist versetzt allen einen Hieb, die es verdient haben, und die Vollbehämmerten bekommen gerne noch einen Nachschlag.

Dabei hält Eisenberg jedoch die Waage zwischen subtilen Spitzen und hammerharten Gags. Seine Analyse des Zeitgeschehens ist kritisch, aber trotzdem witzig, und natürlich befinden sich auch wieder Parodien bekannter Persönlichkeiten in seinem satirischen Werkzeugkasten, wenn er die Regierung in die Zange nimmt.

Doch sind nicht bloß Militäreinsätze, Steuerhinterziehung, digitale Spionage oder die jüngsten politischen Affären die Themen, welche vom Blondschopf aus dem Ruhrgebiet bearbeitet werden, sondern auch gesellschaftliche Trends oder unverschämtes Verhalten in der Sauna.

Und wem das alles zu hochgestochen klingt, der darf sich einfach auf einen heiteren gesellschaftspolitischen Abend freuen, an dem unsere fiesen Feindbilder gnadenlos verlacht werden.

Die Presse lobt: „Eisenberg ist die gelungene Symbiose aus klassischem Kabarett und Comedy und schlicht eine erfrischende Abwechslung.“

(Badische Zeitung)


27. Februar 2022 | 12:30 Uhr 

 

Django Asül | Offenes Visier - Matinée

Preis: 27,50 € | erm. 15,- €

 

Kaum ist das Visier offen, hat Django Asül urplötzlich einen ganz anderen Blick auf die Dinge. Raus aus der Filterblase, rein in den Weitwinkel. Und vor allem: Raus in die weite Welt. Django Asül treibt sich herum von Marseille über Malta bis in den Nahen Osten. Und schon hagelt es Erkenntnisse auf die drängendsten Fragen: Wieso ist Malta das ideale EU-Land? Ist der Klimawandel eine Gefahr oder doch eher die Lösung wofür auch immer? Oder gilt das eher für die Digitalisierung?

Und: Ist der Einzelne in der Gesellschaft tatsächlich ersetzlich oder eher entsetzlich?

Denn mit offenem Visier sieht man nicht so sehr sich selbst, aber umso mehr andere und anderes. Ganz gegen den Trend ignoriert Django Asül die Selbstoptimierung und setzt auf Fremdoptimierung. Dabei lernt er vor allem Verständnis und Verständigung und wird so zum Mediator zwischen den Fronten.

Wie das alles funktioniert?

 

Ganz einfach: Django zahlt sich selber ein Grundeinkommen. Und ist damit seiner Zeit voraus.


27. Februar 2022 | Beginn: 19:30 Uhr - Einlass: 18:30

 

Die Frau wird schöner mit jedem Glas Bier

 

Preis: 27,50 € | erm. 15,- €

 

Ein Truck Stop Abend mit Gerhardt & Niggemeier

 Wer kennt sie nicht: „Truck Stop“, die selbsternannten Cowboys der Nation, die die deutsche Sprache für die Countrymusik erschlossen haben. Man muss schon genau hinhören, was sie singen, um die tiefen Weisheiten dieser Gruppe zu erfassen. Das haben Gerhardt & Niggemeier gemacht und herausgekommen ist ein Programm über die Welt, in der Männer noch echte Kerle sind. Und Frauen – naja, eben Frauen.